Dufte Truppe seit über drei Jahrzehnten

Seit über 35 Jahren gibt es sie schon, die Frauengymnastikgruppe des Weißenborner Sportvereins. Das genaue Gründungsdatum ist zwar nicht bekannt, aber die Aufzeichnungen der langjährigen Kassiererin Gerda Tümmler reichen bis 1970 zurück. Erste Leiterin war Franziska „Fränze“ Bösger.

Seit Oktober 1972 wird die Gruppe von Dagmar Bernutat geleitet. Aber auch ein Stamm von zehn bis 15 Sportfrauen ist schon so lange dabei. Einige der damaligen Sportfreundinnen sind leider schon verstorben. „Damals waren die meisten junge Muttis, und in den Ferien haben wir oft unsere Kinder mitgenommen und zur Gymnastik angeregt“, erinnert sich Dagmar Bernutat. Auch drei Männer waren anfangs mit von der Partie. „Heute sind aus den jungen Frauen fast alle Omas geworden...“

„Um die Wendezeit war die Sportgruppe so gut wie eingeschlafen, weil jeder erstmal eigene Problem hatte“, erinnert sich die Leiterin an die Zeit, als sie auch selbst überlegte aufzuhören: „Wegen fünf, sechs Leuten lohnte es sich kaum noch, weiterzumachen.“ Doch dann ging es wieder aufwärts. Von zehn bis zwölf regelmäßig Kommenden wuchs die Mitgliederzahl auf knappe 30.

Um die 25 sind jetzt jeden Donnerstag um 19.30 Uhr in der Weißenborner Turnhalle, wenn die Übungszeit beginnt. Dann wird eine Stunde lang auf dem Boden oder auf der Matte, an der Sprossenwand oder Bank geturnt und Gymnastik getrieben.  Dazu kommen gelegentlich Ballspiele und seit mehreren Jahren Stepper, von denen der Verein 25 Stück angeschafft hat.

In den Ferienzeiten dürfen die Frauen zwar nicht die Turnhalle nutzen, was sie sehr bedauern, aber trotzdem treffen sie sich auch dann: Zu Wanderungen oder Radtouren in die Umgebung, zum Schwimmen oder Bowling. Zu einem guten Brauch ist es geworden, dass „Geburtstagskinder einen ausgeben“. Auch Weihnachten und Fasching wird in der Gruppe gefeiert, und dann freuen sich alle immer auch schon auf die Gedichte, die Sportfreundin Lore Köhler eigens zu den Anlässen dichtet. „Allen macht die Bewegung und die Gemeinsamkeit viel Spaß“, meint Dagmar Bernutat, „und für viele ist es auch einfach eine willkommene Abwechslung im Alltag.

Da sich die Geburtstage im Winterhalbjahr regelrecht ballen, wurde schon die Devise ausgegeben: Wir nehmen nur noch neue Mitglieder auf, die im Sommer Geburtstag haben.  Natürlich nur ein Scherz. Sportfreundinnen, die Spaß an Bewegung und Geselligkeit haben, sind willkommen bei den Weißenborner Turnfrauen, egal ob schon Rentnerin oder nicht.

Claudia Bioly

Ansprechpartner/Trainingszeit

Dagmar Bernutat Tel. 036601/44716
donnerstags 19.30-20.30 Uhr

FG_01.jpg FG_02.jpg FG_03.jpg FG_Gruppenbild.jpg

Termine

Fr Dez 15 @17:00 - 06:30PM
TT-Nachwuchs-Jahresabschlusstraining
Sa Jan 06 @14:00 -
WSV I - Rüdersdorf II

Sponsoren

Newsletter


Empfange HTML?
Joomla Extensions powered by Joobi

Login