201617 newsTischtennis [09.09.2018/aw]: 2. Spiel. 2.Sieg. Der WSV startet auch siegreich in das erste Auswärtsspiel und bleibt ohne Punktverlust.

3. Kreisliga Gera – Fr. 07.09.2018 – 19:30 Uhr
OTG Gera  4 - Weißenborner SV 1882   3:8


Das erste Auswärtsspiel gegen OTG Gera 4 konnte am Ende mit einem 8:3 Sieg erfolgreich gestaltet werden. Das bei den Gastgebern die etatmäßige Nummer 1 fehlte spielte dem WSV noch ein wenig in die Karten, wobei das Team um Stellvertreter Kapitän Dirk Büchner mit drei schon höherklassigen spielenden Spielern sich nicht verstecken musste.

Das Doppel Schulze/Büchner  gewann locker uns souverän in drei Sätzen, dagegen m musste sich das erstmals zusammenspielende Doppel Schäfer/Wesoly ihren Gegnern nach vier Sätzen verdient geschlagen geben.

In der ersten Einzelrunde konnten die gestandenen Spieler Schulze gegen Feistner, Büchner gegen J. Winner und Schäfer gegen  Schönfeld ihre Spiele relativ sicher mit 3:0 Sätzen erfolgreich gestalten, lediglich Wesoly musste sich gegen S. Winner  doch klar in drei Sätzen geschlagen geben.

Die zweite Runde war fast das Spiegelbild der Ersten. Schulze gegen J.Winner, Büchner gegen Feistner und Schäfer gegen S. Winner gewannen alle 3:0 und Wesoly konnte sich immerhin steigern musste dennoch nach drei Sätzen gratulieren.

Schulze war es dann vorbehalten gegen S. Winner den Siegpunkt einzufahren, musste sich dennoch mal strecken, da ihm sein Gegner nochmal alles abverlangte(3:0).

Am Ende stand ein guter 8:3 Sieg  gegen immer faire Gastgeber, die sich nicht verstecken müssen mit ihrer Leistung. Vor allem die beiden Jugendspieler, spielten stark auf und hatten teils auch viele gute spielerische Ansätze, die aber gegen die Routine der Weißenborn“er abgewehrt konnten.

Das nächste Spiel findet in zwei Wochen zu Hause gegen ThsV Wünschendorf am 21.09 um 19:30 Uhr statt. Ein echtes Spitzenspiel, denn der Tabellenzweite erwartet den Tabellenvierten.

 

Es spielten:

OTG Gera 4: Justin Winner(), Sven Feistner(0,5), Steffen Winner(1), Elias Schönfeld(1,5)

WSV: Steffen Schulze(3,5), Dirk Büchner(2,5), Maximilian Schäfer(2), Henry Wesoly(0)


Sponsoren

Login