201617 newsTischtennis [23.09.2018/sg]: Auch im dritten Saisonspiel konnte gegen die bisher ungeschlagenen Gäste aus Wünschendorf die weiße Weste gewahrt werden.

3. Kreisliga Gera – Fr. 21.09.2018 – 19:30 Uhr
Weißenborner SV 1882  – ThSV Wünschendorf 1     8:4

Trotz diverser krankheits- bzw. beruflich bedingter Ausfälle konnte Capitano Sven Große eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen.Neben der nominellen Nummer 2 Dirk Büchner standen auch erstmalig indieser Saison Sebastian Darr                und Robert Klas zur Verfügung.

Während Doppel 1 mit Büchner/Klas gegen May/Stoike recht schnell die Weichen auf Sieg stellten, entwickelte sich im zweiten Doppel eine sehr enge Partie, auch wenn das Endergebnis mit 0:3 etwas anderes vermuten ließe.
Doch für beide sollte der Abend sich noch positiv entwickeln.

Während Dirk Büchner erwartungsgemäß sein Spiel gegen May, wenn auch mit etwas Mühe, siegreich gestaltete, merkte man Klasi die fehlende Spielpraxis und die Umstellung des Schlägerbelages doch sehr an. Gegen den starken Fülle
und auch gegen May fand er zu keiner Zeit zu seinem gewohnten, sicheren Angriffsspiel und verlor beide Spiel mit 0:3.

Doch wie schon in der letzten Saison ist auch dieses Jahr eine ausgeglichene Mannschaft das große Plus. Auch wenn Sebastian in den Spielen gegen Stoike (3:1) und Gerstner (3:2) wegen Trainingsrückstand die Leichtigkeit etwas
abging, so brachte er die beiden Punkte nach Hause.

Auch unser Capitano erwischte einen guten Tag und konnte wie Sebastian beide Einzel für sich entscheiden. Da Dirk Büchner auch im dritten Spiel gegen einen wacker kämpfenden Gerstner die Oberhand behielt (3:1), konnte der 3. Sieg im dritten Spiel der Saison fest gemacht werden.

Damit sollte man für das bevorstehende Spitzenspiel gegen Braunichswalde am 19.10.2018 gut gerüstet sein.

Sport frei!

Aufstellungen:

Wünschendorf 1:Frank Fülle(2,5);Holger May(1,0);Rene Gerstner(0,5);Marco Stoike(0)

Weißenborner SV :Dirk Büchner(3,5);Robert Klas(0,5);Sebastian Darr(2,0);Sven Große(2,0)

Sponsoren

Login